x

SIG berichtet über 2020

Datum: 23.02.2021Quelle: SIG

Die SIG Combibloc Gruppe hat 2020 einen Umsatz von 1,796 Mrd. € erzielt. Gegenüber dem Vorjahr ergab sich ein Plus von 1,7%, währungsbereinigt lag der Umsatz um 5,5% über 2019. Auf die Region EMEA entfielen 797,5 Mio. € (+ 5,6%). Die Bruttoinvestitionen betrugen im Jahr 2020 199 Mio. € (2019: 182 Mio. €). Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr ist auf Investitionen in Produktionsanlagen für das neue Werk in China zurückzuführen. Für 2021 erwartet das Unternehmen, vorbehaltlich des Abschlusses der vollständigen Übernahme von Obeikan, auf vergleichbarer Basis ein währungsbereinigtes Kernumsatzwachstum in der unteren Hälfte der Spanne von 4-6%.

 

Samuel Sigrist, CEO von SIG Combibloc: “Das Jahr war ein Beweis für die Widerstandskraft unseres Geschäftsmodells und die Robustheit unserer Endmärkte. Das währungsbereinigte Wachstum des Kernumsatzes von 5,5 % unterstreicht den positiven Portfolioeffekt, der durch die geografische Diversifizierung unseres Geschäfts über viele Jahre hinweg entstanden ist“.

Roland Sossna / moproweb

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletteranmeldung

Bitte geben Sie Ihre Daten an.
Felder mit * sind Pflichtfelder.
Bitte wählen Sie die passenden Newsletter aus:
Datenschutz:

Newsletterabmeldung

Die Abmeldung von unseren Newslettern ist über den Abmeldelink am Ende jedes Mailings möglich.

 

Melden Sie sich zum neuen
Milch-Marketing-Newsletter an: