x

Intralogistik für Molkereien

Datum: 26.10.2021Quelle: Kardex Mlog

 

 

Seit dem Aufheben der EU-Milchquoten im Jahr 2015 hängt das wirtschaftliche Überleben der Molkereibetriebe heute stärker denn je vom eigenen Wachstum und möglichst effizienten Prozessen in der Frischelogistik ab. Der Trend geht zu größeren Produktions- und Lagerkapazitäten an zentralen Orten, um die hohen Erwartungen des Handels an Flexibilität und Lieferfähigkeit erfüllen zu können. Dies erfordert zunehmend automatisierte Intralogistik-Lösungen.

Der bestmögliche Betrieb von Lebensmittel- und insbesondere Molkereilagern erfordert detailliertes Wissen auf mehreren Gebieten: Dazu zählen die saisonalen Schwankungen, die Temperatur- und Hygienevorschriften sowie die einzelnen Produkteigenschaften und Erfordernisse des gesamten Sortiments. Um einen optimierten Materialfluss zu gewährleisten, sollte man mit Intralogistik-Experten zusammenarbeiten, die diese komplexen Herausforderungen gemeinsam mit Ihnen meistern können. Profitieren Sie von den Erfahrungen aus zahlreichen anderen Projekten Ihrer Branche.

Mehr Informationen zu Intralogistiklösungen für Molkereien

Roland Sossna

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletteranmeldung

Bitte geben Sie Ihre Daten an.
Felder mit * sind Pflichtfelder.
Bitte wählen Sie die passenden Newsletter aus:
Datenschutz:

Newsletterabmeldung

Die Abmeldung von unseren Newslettern ist über den Abmeldelink am Ende jedes Mailings möglich.